Schlagwort-Archive: Münstersche Zeitung

Halb Westfalen bezieht seine überregionalen Nachrichten von Madsack

Zentralisierung im Zeitraffer. Erst Ende August haben das Medienhaus Lensing und der Zeitungsverlag Rubens das Redaktionsnetz Westfalen gegründet, irgendwann im letzten Monat sind der Verlag J. Bauer und der Aschendorff-Verlag aufgesprungen und jetzt meldet der Madsack-Verlag, dass sein Redaktionsnetzwerk Deutschland dem Redaktionsnetz Westfalen die überregionalen Inhalte liefern wird.

Betroffen sind Ruhr Nachrichten, Dorstener Zeitung, Halterner Zeitung, Münsterland Zeitung, Hellweger Anzeiger, Westfälische Rundschau, Recklinghäuser Zeitung, Marler Zeitung, Hertener Allgemeine, Stirnberg Zeitung, Dattelner Morgenpost, Waltroper Zeitung und Münstersche Zeitung.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Untot

Münstersche Zeitung erscheint zukünftig ohne eigene Redaktion

Eine weitere „Zombie-Zeitung“ entsteht. Wie Newsroom meldet wird die Münstersche Zeitung ab diesem Monat ohne eigene Redaktion erstellt werden: der Mantel kommt (wie bisher) von den Ruhr Nachrichten, der Lokalteil vom Konkurrenten Westfälische Nachrichten, die ebenfalls zur Unternehmensgruppe Aschendorff gehören.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Untot

Die Münstersche Zeitung schließt die Lokalredaktionen in Rheine, Neuenkirchen und Wettringen

Bekannt ist es seit Oktober, vollzogen wird es jetzt: die Münstersche Zeitung schließt ihre Lokalredaktionen in Rheine, Neuenkirchen und Wettringen. Zukünftig hat der Konkurrent Münsterländische Volkszeitung hier ein Monopol.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amputiert

Münstersche Zeitung feuert die gesamte Lokalredaktion

Die Geschichte ist unglaublich: in der Münsterschen Zeitung wurde heimlich eine „Geheimredaktion“ aufgebaut, die alte Belegschaft wurde über Nacht vom Dienst entbunden und durch die neue (unter Tarif bezahlte) ersetzt. Im Medienhaus Lensing scheinen derbe Sitten zu herrschen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Fusions- und Konzentrationswelle im deutschen Zeitungsmarkt

Die World Association of Newspapers, WAN, nimmt in ihrem aktuellen Länderreport Deutschland (hier als PDF) die Entwicklung des deutschen Zeitungsmarktes unter die Lupe. Neben einer ungewöhnlich hohen Zahl von Übernahmen werden auch einige Redaktionsschließungen vermeldet die auf diesem Blog noch kein Thema waren:

  • Die Badische Zeitung trennt sich von Lokalredaktionen in Offenburg und Furtwangen
  • Der Schwarzwälder Bote bekommt seinen Mantelteil jetzt von den Stuttgarter Nachrichten
  • Die Münstersche Zeitung macht vier Lokalausgaben zu
  • Die Westfälischen Nachrichten schließen die Lokalausgabe Ibbenbüren
  • Der Hellweger Anzeiger bekommt seinen Mantelteil jetzt von vom Westfälischen Anzeiger
  • Die Sächsische Zeitung schließt ihre Lokalredaktion Weißwasser
  • Die Speyerer Tagespost wurde geschlossen
  • Das Freie Wort aus Suhl schließt die Lokalredaktion Meiningen

Der verlinkte Report zeichnet ein eindrückliches Bild der ökonomischen und publizistischen Medienkonzentration in Deutschland.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amputiert, Sonstiges, Tot, Untot