Leseempfehlung: Höchstwert bei der Pressekonzentration

Noch nie war die Konzentration auf dem deutschen Zeitungsmarkt so hoch wie heute, berichtet der Medienforscher Horst Röper in den aktuellen Media Perspektiven. Die zehn größten Verlagshäuser machen mittlerweile 60 Prozent der Gesamtauflage unter sich aus. Die Folge (und/oder Ursache) dieser Konzentration sind Einsparungen und Zusammenlegungen im Bereich der Redaktionen – etwa 2000 von zwischenzeitlich 15.000 Redakteursstellen sind in den letzten 15 Jahren gestrichen worden.

Zu dem vollständigen Bericht (PDF) geht es hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leseempfehlung, Statistiken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s