Funke-Gruppe schließt Content Desk in Essen

Nachdem der Aufbau einer Zentralredaktion in Berlin beschlossen wurde war es fast schon zu erwarten: das bisherige “Content Desk” der NRW-Zeitungen der Funke-Gruppe wird geschlossen. Übrig bleiben vor Ort nur Restbestände, etwa das “Kompetenzzentrum Sport NRW”. Bedenkt man, dass WAZ, Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung, Westfalenpost und Westfälische Rundschau vor sechseinhalb Jahren noch eigenständige Zeitungen mit Vollredaktionen waren, ist die Geschwindigkeit des Abbauprozesses bemerkenswert.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Amputiert

Hessisch/Niedersächsische Allgemeine stellt Lokalausgabe in Waldeck ein

Bekanntgemacht hatte Verdi es bereits im Februar, jetzt ist es soweit. Die Hessisch/Niedersächsische Allgemeine (HNA) stellt ihre Lokalausgabe in Waldeck ein. Dieser Schritt war erwartbar, schließlich hatte das HNA-Mutterhaus Ippen im Januar den Konkurrenten Waldeckische Landeszeitung übernommen. Zwei Zeitungen an einem Ort sollten dann wohl nicht mehr finanziert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Amputiert

Xtra Köln ist schon wieder Geschichte

Immerhin haben sie es versucht. Wie man bei Horizont nachlesen kann stellt DuMont Schauberg seine “junge” Tageszeitung Xtra nach nur einem halben Jahr wieder ein. Der Name wird auf ein am Wochenende erscheinendes Veranstaltungsmagazin übertragen. Überraschend kommt das nicht, Zweifel an dem Konzept gab es schließlich von Anfang an.

R.I.P., Xtra

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tot

Funke-Gruppe baut Zentralredaktion in Berlin auf

Wie die FAZ bereits Ende Januar meldete beginnt in dieser Woche der Aufbau der neuen Zentralredaktion der Funke-Gruppe in Berlin. Bis zum 30.04. soll sie komplett die überregionale Berichterstattung von Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt übernehmen, die zur Zeit noch von der Welt kommt, im Folgenden sollen auch die anderen Funke-Zeitungen dazukommen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung, Westfalenpost, Westfälische Rundschau, Iserlohner Kreisanzeiger, Braunschweiger Zeitung, Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung. Was das für das bisherige WAZ-Content-Desk in Essen bedeutet bleibt abzuwarten, fest steht nach FAZ-Informationen aber, dass bei den betroffenen Zeitungen Stellen abgebaut werden.

Nachtrag 13.05.2015:

Wie zu erwarten – das Content Desk wird dichtgemacht.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Untot

Hanauer Anzeiger zukünftig ohne eigene Mantelredaktion

Wie Newsroom berichtet wird jetzt auch beim Hanauer Anzeiger, der ältesten noch existierenden deutsche Tageszeitung mit Vollredaktion, eben diese eingespart. Bereits in den nächsten Monaten wird alles Überregionale von der Offenbach Post kommen, selbst erstellt werden dann nur noch die Lokalnachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Untot

Luxemburger Wort übernimmt Inhalte von der NZZ

Das Luxemburger Wort, die größte Zeitung Luxemburgs, übernimmt zukünftig Inhalte der schweizer NZZ ins eigene Blatt, wie Chefredakteur Siweck auf Wort.lu bekanntgibt. Verklausuliert steht dort auch die Begründung: Artikel zu kaufen ist im hochqualitativen Segment billiger als sie selbst zu erstellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Untot

Leseempfehlung: Roboter verändern den Journalismus

Golem.de befasst sich mit einem der revolutionärsten Trends in der Geschichte des Journalismus: den “Softbots”, Computerprogrammen die selbstständig und ohne menschliche Mithilfe in der Lage sind Artikel zu schreiben oder zu aktualisieren. Noch findet man sie ausschließlich Online, etwa auf den Seiten von Forbes oder der Berliner Morgenpost, aber bei einfachen Nachrichtenformaten wie Wettervorschau, Aktienkursen oder Sportergebnissen wären sie bereits jetzt in gedruckten Zeitungen einsetzbar.

Zu dem Artikel geht es hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leseempfehlung